Jennifer Jüngst und Cynthia Rühl bei den HBV - Meisterschaften O19

Am Nikolauswochenende fanden die Hessischen Meisterschaften der Altersklasse O19 in Groß-Zimmern statt.

Vom VfB Erda hatten sich dafür Jennifer Jüngst im Einzel und zusammen mit Cynthia Rühl im Doppel qualifiziert.

Den Anfang machte Jennifer am Samstag im Einzel. In der ersten Runde traf sie auf Claudia Kappler (SV DISBU Rüsselsheim) und gewann locker in zwei Sätzen. Danach war leider gegen Michelle Antony (SV Fun-Ball Dortelweil) schluss.

Am Sonntag konnten Cynthia und Jennifer ebenfalls die erste Runde überstehen. In dieser besiegten sie die an fünf gesetzte Doppelkombination Giana Doll/Maria Zimig (TV 1861 Neu-Isenburg/ TGS Vorwärts Frankfurt) in drei Sätzen. Im Viertelfinale war dann leider gegen die Regionalligaspielerinnen Ina Beck/Nina Ludwig (TV Dieburg) Endstation. 

 

Drucken