Spieltag - News

03.11.19

VfB Erda U19 BSG Lahn-Dill U19 1:5 Bericht sadsmile 20
VfB Erda III BSG Langgöns/Rechtenbach 4:4 Bericht sadsmile 20
VfB Erda U19 RV Hoch-Weisel 3:3 Bericht wondering 20
VfB Erda II VfL Marburg II 3:5 Bericht sadsmile 20

 11.11.19

VfB Erda U15 BV Gießen Hoppers U15 2:4 Bericht sadsmile 20
VfB Erda BSG Racketeers 4:4 Bericht wondering 20
VfB Erda BSG Lahn-Dill II 6:2 Bericht smile 20

Spieltag - Ankündigung

17.11.2019 10:30
in Schröck
U19 SG Stadtalledorf/Schröck - VfB Erda
17.11.2019 14:00
in Erda
U15 VfB Erda - TV Dillenburg
17.11.2019 14:00 
In Erda
BLA VfB Erda II - BLZ Mittelhessen V
17.11.2019 16:00
in Erda
BLB VfB Erda III - TV Dillenburg
17.11.2019 16:00
in Erda
BOL VfB Erda - BSG Lahn-Dill III

 

Saison beendet

Unsere erste Mannschaft erspielte sich am letzten Wochenende nochmal drei Punkte durch ein Unentschieden gegen die BSG Lahn-Dill 2 und einem Sieg über den BV Gießen Hoppers. Der VfB Erda 1 beendet die Saison somit in der oberen Tabellenhälfte auf dem vierten Platz der Bezirksoberliga.

Die zweite Mannschaft konnte ihr letztes Rundenspiel ebenfalls erfolgreich gestallten und gewann gegen die zweite Mannschaft des BV Gießen Hoppers. Trotz einer super Rückrunde, bleibt für den VfB Erda 2 nur der 5. Tabellenplatz der Bezirksliga A.
Während der Saison wurde der VfB Erda 3 aus der Spielrunde zurückgezogen, da man den dünnen Kader nicht noch mehr ausreizen wollte und konnte.

Hier die Übersicht der abschließenden Platzierungen.

VfB Erda 1 4. BOL
VfB Erda 2 5. BLA
VfB Erda 3 zurückgezogen
VfB Erda U19 JLK 2.
VfB Erda Mini U19 4.
VfB Erda Mini U17-1 3.
VfB Erda Mini U17-2 6.

 

Licht und Schatten am vergangenen Wochenende

Am 17. und 18. Februar fand der erste Doppelspieltag der Rückrunde statt.

Am Samstag musste der VfB Erda 2 beim Tabellenführer der Bezirksliga A, dem BV Hungen 2, antreten. Lediglich Ann-Kathrin Bernhardt als auch Larissa Schmidt konnte mit der Qualität der Gastgeber Paroli bieten und entführten Punkte im Damendoppel als auch Dameneinzel. Ebenfalls als Außenseiter fuhr die erste Mannschaft nach Hoch-Weisel. Der Tabellenzweite der Bezirksoberliga wurde leider seiner Favoritenrolle mehr als gerecht und besiegte den VfB Erda 1 mit 6:2. Hier waren es ebenfalls die Damen, Cynthia Rühl und Nina Inderthal, die zu mindestens zwei Spiele gewinnen konnten.

Am Sonntag empfing unsere zweite Mannschaft die vierte Mannschaft des BLZ Mittelhessen. Danke einer geschlossenen Teamleistung konnte der VfB Erda 2 mit 5:3 triumphieren. Den Grundstein für diesen Erfolg legten die Siege in allen Doppeldisziplinen. Hier war der VfB Erda an diesem Tag eine Klasse für sich. Kader des VfB Erda 2: Luca Schneider, Florian Hofmann, Manuel Hofmann, Larissa Schmidt, Ann-Kathrin Bernhardt und Stefan Weber

190218 hp 02

Ebenfalls erfreulich beendete die erste Mannschaft ihr Heimspiel gegen den Absteiger der Verbandsliga, die BSG Langgöns/Rechtenbach. Am Ende zwar etwas hoch, aber dennoch verdient, gewann man mit 6:2. Einige Sätze endeten sogar mit einem einstelligen Ergebnis zu Gunsten unserer Farben. Die erste Mannschaft hat sich mit diesem Sieg nun endgültig allen Abstiegsängsten entledigt und belegt aktuell den vierten Platz der Bezirksoberliga. Kader des VfB Erda 1: Stefan Weigand, Cynthia Rühl, Nina Inderthal, Chris Brück, Enrico Weis und Laurin Ruppert.

 

 

Jugend top! Bei den Senioren kann nur der VfB Erda 2 überzeugen

Am vergangenen Wochenende konnten unsere Jugendmannschaften alle deutlich gegen ihre Gegner gewinnen.

Die Mini U17-2 (Hannah Moser, Paul Bremond, Viktoria Schäfer und Muriel Valentin) gewannen ebenso deutlich mit 6:0 gegen den TV Weilburg wie die Mini U17-1 (Jan Bertges, Sarah Dörr, Nele Moser und Viktoria Schäfer).

Die Mini U19 (Jan Bertges, Sandy Kollender, Wiebke Schwarz) gewannen auswärts mit 5:1 gegen den RV Hoch-Weisel.

Der VfB Erda 3 unterlag knapp mit 2:6 gegen die zweite Mannschaft des BV Gießen Hoppers. Die zwei Punkte erspielten Lorena Brück (Doppel) und Ann-Kathrin Bernhardt (Doppel und Einzel).
Der VfB Erda 2 erspielte sich ein 4:4 gegen den VfL Marburg 2. Die Punkte holten: Jan Bergmann/Sabrina Zey, Gerhard Franke/Stefan Weber, Larissa Schmidt/Sabrina Zey und Jan Bergmann.
Der VfB Erda 1 unterlag verdient mit 1:7 gegen den Tabellenersten der Bezirksoberliga, den VfL Marburg. Den Ehrenpunkt erspielten Chris Brück und Enrico Weis im 1. Herrendoppel.

Herderschule siegt im Regionalentscheid

Am 24.01.2018 trafen sich Schüler der Phillipp-Reis-Schule (Friedrichsdorf), Alexander von Humboldt (Lauterbach), Wilhelm-von-Oranien-Schule (Dillenburg) und Herderschule (Gießen) zum Regionalentscheid Jugend trainiert für Olympia in Dillenburg.

Gespielt wurde nach dem Modus "Jeder gegen Jeden". In der ersten Runde erwischte die Herderschule das vermeintlich leichteste Los mit der Wilhelm-von-Oranien-Schule. Dieses Spiel ging dann auch sehr klar mit 7:0 an die Schüler der Hederschule. In der zweiten Runde kam es dann zum Spiel der Sieger der ersten Runde, somit zum möglichen Finale. Mit viel Respekt erstellte man die Aufstellung und hoffte auf einen glücklichen Spielverlauf. Dass die Begenung dann mit 6:1 endete, war der konzentrieren Leistung der Spieler der BLZ Mittelhessen, VfB Erda und BV Hungen geschuldet. Im abschließenden Spiel ging es dann um das Bestätigen der guten Leistung der vorherigen Spiele. Dieses endete erneut mit 7:0 für die Hederschule.

Durch den Sieg im Regionalentscheid hat sich die Herderschule für das Landesfinale am 07.03.2018 in Friedrichsdorf qualifiziert.

 

Erste Mannschaft überraschend gut

Unsere erste Mannschaft erspielte sich am Wochenende zwei Punkte und wird somit in der oberen Hälfte der Tabelle überwintern. Gegen den Tabellenführer der BOL, das BLZ Mittelhessen III, wäre am Samstag sogar ein Unentschieden möglich gewesen.

Der VfB Erda 2 und VfB Erda 3 spielten jeweils gegen den TV Dillenburg und konnten insgesamt vier Spiele gewinnen. Bemerkenswert der Sieg von Giulia Rossner und Jan Bergmann im Mixed gegen Klement/Löhr als auch der Gewinn von Florian Hofmann und Jan Bergmann im Herrendoppel gegen Ganeshamoorthy/Weiß.

 

knappe Niederlage...

Am 1. Spieltag der Rückrunde war der ersten Mannschaft leider kein Punkt vergönnt.

Zu einer ungewohnten Zeit, Mittwoch Abend um 19:30 Uhr, war man zu Gast in Kirchhain um gegen die BSG Stadtallendorf/Schröck anzutreten.

Der anfängliche Spielverlauf verlief zunächst sehr vielversprechend, lag man nämlich nach den drei Doppeln mit 2:1 in Front.

Nach dem Cynthia ihr Einzel gewonnen hatte, waren wir gar mit 3:1 in Führung und alle folgenden Spieler waren noch offen.

Leider verloren wir sehr knapp das Mixed im dritten Satz und auch das zweite Herreneinzel von Chris hätte, mit etwas mehr Glück, zu unseren Gunsten ausgehen können.

Am kommenden Samstag erwartet uns nun das schwere Spiel gegen den VfL Marburg um 19:30 in eigener Halle.

 

 

VfB Erda 2 gewinnt.

Am 21.01.2018 begann im Bezirk Wetzlar die Rückrunde für die Mannschaften des BBWz.

In der Bezirksliga A kam es dabei zum Duell zwischen der zweiten und dritten Mannschaft des VfB Erda.

Dieser interne Vergleich ging mit 7:1 an den VfB Erda 2. Den Ehrenpunkt für die dritte Mannschaft holte Felix Umlauf.

Der VfB Erda U17-1 und VfB Erda U19 teilten jeweils die Punkte mit ihren Gegnern.

Der VfB Erda 1 startet erst am kommenden Mittwoch in die Rückrunde.

Hohenahr Open 2017

Am 21.10.17 fand bereits zum fünften mal das Schoppenturnier für Hobby- und Freizeitmannschaften statt. In diesem Jahr hatten sich 13 Mannschaften zusammengefunden, die aus 4 bis 6 Personen bestanden.

Zunächst wurden die Mannschaften in einer 6er und eine 7er Gruppen aufgeteilt. Dort spielte man nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ die Plätze aus. Nach gut drei Stunden war die Vorrunde beendet und es folgten noch zwei Runden in denen die Mannschaften um die finalen Platzierungen kämpften. Hier kam es dann zu den Halbfinals zwischen „die Rabauken“ gegen „DSDS“ und die „alten Herren“ gegen „Manhattan Raufbolden“. „Die Rabauken“ gewannen in zwei Sätzen, während die „alten Herren“ drei Sätze zum Sieg benötigten. Das Finale verlief sehr dramatisch. Nach 8 Minuten stand es 22:22 im ersten Satz und somit musste der nächste Punkt die Entscheidung bringen. Diesen gewannen dann „Die Rabauken“. Der zweite Satz verlief überraschend deutlich und ging verdient an „die Rabauken“, die sich somit den Turniersieg erspielten. Im kleinen Finale konnten sich „Mannhatten Raufbolde“ durchsetzen. Der Trinkerpokal ging in diesem Jahr an „das Team, was mir persönlich am besten gefällt“ 

P1320267 2P1320239 2

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

Keine Veranstaltungen gefunden